HÜTT CRAFT EDITION
Drucken Empfehlen

Besondere Biere – handwerklich gebraut in limitierter Auflage.

  • Brauereibesichtigung

Freuen Sie sich auf ungewöhnlich, individuelle Biere in limitierter Auflage unserer Hütt Craft Edition aus der BrauWerkstatt

Mit unserer BrauWerkstatt in Malsfeld haben wir uns dem handwerklichen, traditionellen Brauen von besonderen Bieren verschrieben. Wir brauen diese hochwertige Hütt Craft Edition für Bierliebhaber und echte Bierkenner nur in limitierter Auflage. Unsere Spezialbiere bürgen für besonderen und ungewöhnlichen Biergenuss. Sie sind so auf dem Biermarkt nur unter Bierliebhabern und echten Bierkennern bekannt.

Sie können die Hütt Craft Edition im ausgesuchten Handel, im Brauhaus Knallhütte oder in unserem Brauereimarkt auf der Knallhütte erstehen. 


Äquator-Bier
Die Zeiten um 1900 waren hart und die zwölf Kinder des Brauereibesitzers Heinrich Keim mussten alle ernährt werden. So wanderten drei Söhne nach Chile aus. Das brachte den Vater auf die Idee, ein ganz besonderes Bier zu brauen:
Dieses Bier musste besonders haltbar sein, um die Reise über den Äquator und um das Kap Horn unbeschadet zu überstehen. Er braute ein deutlich stärkeres Bier. Sein stärker eingebrautes Meisterwerk krönte er durch eine intensive und besondere Hopfengabe. Hopfen und Alkohol machten das Bier lange haltbar. So konnten die Söhne nach langer Überfahrt beim Verlassen des Schiffes die letzten Flaschen des köstlichen Bieres genießen!

Die starke Hopfung und der höhere Alkoholgehalt von 5,6 % haben das Bier auch für Äquatorüberquerungen tauglich gemacht. Die Ale-Hefe verleiht dem hellen unfiltrierten Bier eine fruchtige Note, die gut in einen malzigen Körper eingefügt ist. Trotz trockener Herbe kommt das Bier vollmundig daher!

Weitere Infos erhalten Sie unter: Äquator-Bier


Lenchens Ale
Lenchen, meine Großmutter, liebte ihren Garten, ihre Früchte und ihr allabendliches Bier. Das veranlasste ihren Mann Franz, extra für sie eine fruchtige, exotische Liebeserklärung in Bier zu brauen. Unser Braumeister hat diese nachempfunden und neu interpretiert.

Untergärige Interpretation eines naturbelassenen Ales. Eingebraut mit Tettnanger Tettnanger Aromahopfen, veredelt durch Kalthopfung mit Citra Aromahopfen. Seine honiggelbe Farbe erhält es durch den Einsatz erlesener Spezialmalze.

Weitere Infos erhalten Sie unter: Lenchens Ale


Weizenbock 1838
In der Residenz Cassel berichtete man schon im Jahre 1838 vom vorzüglichen Geschmack des Weißbieres der damaligen Brauerei. … „von ganz vorzüglicher Beschaffenheit in jeder Beziehung: Es stehet dem der Prüfung mit unterworfen baierischen Weißbiere völlig gleich. Es ist das beste aller der Prüfung unterworfen gewesenen Ordinärbiere. Sehr kräftig, völlig abgelagert und von ganz vorzüglichem Geschmack.“ Diese offizielle Bestätigung der kurfürstlichen Polizeikommission ist für uns noch heute Verpflichtung und Anspruch.

In Anlehnung an die alte Rezeptur ist dieser einmalige, goldfarben bis hell bernsteinfarbene Weizenbock eingebraut worden, der in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich ist. Die Komposition aus drei verschiedenen Malzsorten ergibt eine aromareiche Geschmacksvielfalt, die durch leichte bis mittlere Hopfenbittere abgerundet wird. Der für Bockbiere typische höhere Alkoholgehalt von 7,1 % und der höhere Kohlensäuregehalt bewirkt einen kräftigen und vollmundigen Genuss. Bisweilen kann dieses Bier auch eine Hefetrübung aufweisen. Anspruch und Tradition folgend, haben wir 175 Jahre später das Weißbier neu interpretiert. 175 Jahre nordhessische Weißbierkultur in Vollendung.

Weitere Infos erhalten Sie unter: Weizenbock 1838

 

Geschenkideen aus der Region – mehr als nur Bier!